Aufrufe
vor 7 Monaten

Saatgut & Mischungskatalog 2019/2020

  • Text
  • Boeschungsmischung
  • Ampferfrei
  • Regelsaatgutmischung
  • Rasen
  • Nachsaat
  • Dauerwiese
  • Saatgut
Hier finden Sie unsere Saatgutmischungen für Feld, Rasen und Almflächen. Für jeden Bereich die passende Mischung. Und das dirket vom Fachmann.

FELDFUTTERBAU Franz

FELDFUTTERBAU Franz Haberl | Kramsach Für mich hat Qualität auf alle Fälle Vorrang. Aufgrund der Häufung extremer Witterungsbedingungen habe ich bei Schwarzenberger angefragt um mittels einer Sondermischung die Problematik etwas abzufangen. Dabei wurde die Art der Bewirtschaftung und die Erntemethode mitberücksichtigt. Ich bin überzeugt, dass hervorragende Saatgut-Qualität diese Maßnahme erst zu einem vollen Erfolg machte. Mit sehr gutem Ertrag mit dem ich eigentlich nicht gerechnet habe. SR 061 Wechselwiese Für raue Lagen, ohne Goldhafer. Wechselwiesen bringen in den ersten zwei bis drei Hauptnutzungsjahren feldfutterähnliche Erträge. Danach geht der Pflanzenbestand bei entsprechender Bewirtschaftung in eine Dauerwiese über. Damit zeigt sich die Vielseitigkeit dieser Mischung mit nur einer Ansaat. Vor allem in den Übergangsjahren (3. bis 5. Jahr) ist auf eine bedarfsgerechte Wirtschaftsdüngeanwendung zu achten. SR 063 Kolsass-Weerer Das Original mit Luzerne. Diese Mischung eignet sich speziell für leichte bis mittlere Böden in guten bis mittleren Lagen. Auf geeigneten Standorten, auch in Regionen mit mehr als 900 mm Niederschlag und auf eher bindigen Böden sollten bevorzugt Kleegrasmischungen angebaut werden, da sich Rotklee besser entwickelt als die Luzerne. SR 065 Kleegras RAU Für 2 und mehr Hauptnutzungsjahre, für raue Lagen. Die Kleegrasmischung bringt gute Erträge bei hohem Kleeanteil, der dazu führen kann, dass bei guter Phosphor- und Kaliversorgung kein Wirtschaftsdünger erforderlich ist. Nutzung: Aufwandmenge: Artikel-Nr.: Gebinde: Heu, Silage 30–50 kg/ha 1.061. 5 kg, 10 kg, 25 kg Nutzung: Aufwandmenge: Artikel-Nr.: Gebinde: Heu, Silage 30–50 kg/ha 1.063. 5 kg, 10 kg, 25 kg Nutzung: Aufwandmenge: Artikel-Nr.: Gebinde: Heu*, Silage 30–50 kg/ha 1.065.10 10 kg ZUSAMMENSETZUNG: ZUSAMMENSETZUNG: *) Heu nur bei Verwendung einer Trocknungsanlage ZUSAMMENSETZUNG: 4,5 % Weißklee 4,5 % Rotklee 4,2 % Schwedenklee 6,5 % Hornklee 19,1 % Timothe Untergras 42,0% 8,5 % Knaulgras 17,7 % Wiesenschwingel 5,0 % Englisches Raygras 4n 15,0 % Wiesenrispe 15,0 % Ausläufer-Rotschwingel Klee 19,7% Obergras 38,3% 5,0 % Rotklee 25,0 % Luzerne 10,0 % Timothe 15,0 % Glatthafer 25,0 % Wiesenschwingel 8,0 % Knaulgras 2,0 % Goldhafer 10,0 % Ausläufer-Rotschwingel 23,0 % Rotklee 7,0 % Weißklee 7,0 % Schwedenklee 22,0 % Timothe Untergragras Unter- 16,0% Klee 16,0% Klee 30,0% 37,0% Obergras 54,0% Obergras 47,0% 10,0 % Knaulgras 21,0 % Wiesenschwingel 10,0 % Englisches Raygras

SR 066 Kleegras TROCKEN SR 067 SR 068 Rotkleegras Luzernegras Für 2 und mehr Hauptnutzungsjahre, für milde und mittlere Lagen. Diese Kleegrasmischung eignet sich für alle guten Tal- und Mittelgebirgslagen mit ausreichenden Niederschlägen. Im Hinblick auf die Kleemüdigkeit sind Ruhepausen von 5 Jahren bis zum nächsten Kleegrasanbau einzuhalten. Rotklee muss einmal jährlich blühen. Für ein Hauptnutzungsjahr, für mittlere und raue Lagen. Diese Kleegrasmischung eignet sich für alle guten Tal- und Mittelgebirgslagen mit ausreichenden Niederschlägen. Es werden sehr gute Erträge erzielt. Je nach Nutzungsintensität kann diese Mischung auch ein zweites Jahr verwendet werden. Für 2 und mehr Hauptnutzungsjahre, für trockene und mittlere Lagen. In niederschlagsarmen Gebieten und auf durchlässigen, leicht austrocknenden Böden liefert diese Mischung auch in Trockenperioden relativ viel Futter. Zumindest einmal im Jahr soll die Luzerne blühen. Rotklee muss einmal jährlich blühen. Nutzung: Aufwandmenge: Artikel-Nr.: Gebinde: Heu*, Silage 30–50 kg/ha 1.066.10 10 kg Nutzung: Aufwandmenge: Artikel-Nr.: Gebinde: Heu, Silage 30–50 kg/ha 1.067.10 10 kg Nutzung: Aufwandmenge: Artikel-Nr.: Gebinde: Heu*, Silage 30–50 kg/ha 1.068. 5 kg, 10 kg *) Heu nur bei Verwendung einer Trocknungsanlage *) Heu nur bei Verwendung einer Trocknungsanlage ZUSAMMENSETZUNG: 5,0 % Weißklee 26,0 % Rotklee 12,5 % Timothe 10,0 % Knaulgras Untergras 16,2% Obergras 52,8% 14,0 % Wiesenschwingel 12,5 % Italien. Raygras 4n 20,0 % Englisches Raygras 4n Klee 31,0% ZUSAMMENSETZUNG: 40,0 % Rotklee 10,0 % Timothe 10,0 % Knaulgras Untergras 12,5% Obergras 47,5% 15,0 % Wiesenschwingel 15,0 % Englisches Raygras 10,0 % Italienisches Raygras Klee 40,0% ZUSAMMENSETZUNG: 55,0 % Luzerne 14,0 % Timothe 16,0 % Glatthafer Untergras 9,3% Obergras 35,8% 10,5 % Knaulgras 4,5 % Englisches Raygras Klee 55,0%

Saatgut & Mischungen

Saatgut & Mischungskatalog 2019/2020
Sport- und Golfrasen
Tiroler Regional Saatgut
Zwischenfrucht Saatgut 2018/19
Begrünung Economy
Pferdemischungen

Landwirtschafts- & Gartenbauprodukte

Landwirtschafts & Gartenbauprodukte 2019/ 2020
Erber_Agro_2019
Compo_Expert_Ratgeber_GaLaBau_2018
Compo_Expert_Strapazierter_Sportrasen
Compo_Expert_Rasenkrankheitsfaecher
Das_wichtigste_zur_Duengung
Timac_Agro_Duenger

Terraform Erosionsschutz

Anspritzbegrünung Hydroseeding

Datenblätter

SR147_Spielplatzrasen
SR150_Sportplatzrasen
SR151_Nachsaatrasen
SR152_Schattenrasen_trocken
SR153_Schattenrasen_feucht
SR154_Roborasen
SR157_Trockenrasen
SR170_Microclover
SR310_Sportrasen_Coverseed
SR181_Nachsaatmischung_ Cool Repair
SR171_Nachsaatmischung