Aufrufe
vor 7 Monaten

Compo_Expert_Strapazierter_Sportrasen

  • Text
  • Sportrasen
  • Ratgeber
  • Rasen
  • Boden
  • Compo
  • Schwefel
  • Regeneration
  • Lolium
Tipps und Inormationen über die Anlage und Pflege von strapazierfähigen Sportrasenflächen.

PFLEGEMASSNAHMEN

PFLEGEMASSNAHMEN REGENERATIONSPFLEGE REGENERATIONSPFLEGE Regenerationspflege bei Rasenschäden Unter kritischen Platzbedingungen wie beispielsweise geringer Wasserdurchlässigkeit oder erhöhter Bodenverdichtung kommt es bei anhaltendem Spielbetrieb zu größeren Rasenschäden, die nur durch Regenerationsmaßnahmen behoben werden können. Bodenverdichtung und Tiefen lock e rung Damit die Wurzeln in tiefere Schichten vor dringen können, darf der Boden nur bis zu einem bestimmten Grad verdichtet sein. Untersuchungen haben gezeigt, dass bei einem erhöhten Eindringwiderstand (ge messen mit dem Penetrometer) die Wur zeln nicht weiter in den Boden ein wach sen, hier sorgt eine gezielte Tiefenlockerung für Abhilfe. In dieser dritten In tensitätsstufe der Rasenpflege werden in Abhängigkeit vom Platzzustand nachhaltige Regenerationsmaßnahmen durch geführt. Eine Tiefenlockerung mit Spezialgeräten führt nach weislich zur Erhöhung der Durchlässigkeit und zur Optimierung der Durchwurzelung. Nachsaat Eine Verbesserung des Pflanzenbestandes erreicht man nach massiven mechanischen Bearbeitungen durch Nachsaat mit leis tungsfähigen Sorten aus dem Angebot der strapazierfähigen und schnell keimenden Art Lolium pe renne. Je nach Gräserzusammensetzung und Pflegeziel kann es auch erforderlich sein, Regenerationsmischungen mit einem geringen Anteil Poa pratensis zu verwenden. Hierfür haben sich die COMPO EXPERT RSM 3.2 Mischungen Seed Regeneration und Seed Regeneration Plus in der Praxis bestens bewährt. Abb. 33: Regenerationspflege Tiefenlockerung Wasserabführung Belüftung Regenera tions pflege Stufe 3 * Seed Regeneration, Seed Regeneration Plus Bodenver besserung Nachsaat Wurzelaktivierung Gräseroptimierung* Agrosil® LR 20 – 25 g/m 2 Agrosil® Algin Bodenverbesserung Die Stimulierung des Wurzelwachstums lässt sich durch geeignete Nährstoffe aus den Floranid® Twin -Langzeitdüngern, den organisch-mineralischen TerraPlus®-Düngern mit wurzelfördernden Algen und Huminsäuren und die Ein arbeitung von Bodenhilfsstoffen, wie bei spielsweise Agrosil® LR oder Agrosil® Algin, zusätzlich för dern. Diese Maßnahmen verbessern nachhaltig die chemisch-physikalischen Boden eigenschaften. Wurzeln vernetzen und stabilisieren den Boden, versorgen die Gräser mit Wasser und Nährstoffen und gewährleisten somit die Funktionalität. Abb. 34: Wurzelmasse in Abhängigkeit von Poren > 50 µ, Rasensportplätze (Tiefe 5 – 10 cm) Wurzelmasse in g/1.000 cm 2 5 4 3 2 1 0 Quelle: K. Müller-Beck, 1977 10 Vol.-% 15 Vol.-% 20 Vol.-% 25 Vol.-% Anteil Poren > 50 µ Die Grafik zeigt, dass zwischen dem Luft volumen (Poren > 50 µ) und der Wurzelmasse eine eindeutig positive Bezieh ung besteht. 42 RATGEBER SPORTRASEN | www.compo-expert.de

Wurzeln aktivieren Ein dichtes, tief reichendes Wurzelwerk ist die Basis für die nachhaltige Strapazierfähigkeit von Sportrasen. Vorteile für den Rasen durch Agrosil® LR: Intensiveres Wurzelwachstum Bessere Nährstoffausnutzung Geringerer Wasserverbrauch Höhere Strapazierfähigkeit Dichtere Grasnarbe ■■ ■■ ■■ ■■ ■■ Abb. 35: Vergleich Wurzelwachstum 5 cm Dünger- P 2 O 5 Agrosil® LR- P 2 O 5 Agrosil® LR lässt Wurzeln tiefer wachsen. Phosphat wirkt auf die Wurzel stark sti mu lierend. Es wird im Boden jedoch schnell festgelegt. Agrosil® LR hält Phosphat voll pflanzenverfügbar und nimmt es mit in bis zu 30 cm Tiefe. Die Gräser erschließen dadurch einen wesentlich größeren Bodenhorizont zur Wasserund Nährstoffversorgung. Gerade auf sandreichen Tragschichten unterstützt Agrosil® auch die mikrobiologischen Bodenparameter wie beispiels weise die Anzahl der Bakterien und Pilze, wie die Untersuchungen der Universität Paderborn belegen (Abb. 36). Agrosil® LR, Agrosil® Algin und Triabon® sollten idealer weise vor der Neuansaat oder dem Verlegen von Rollrasen oberflächig in den Boden eingearbeitet werden. 15 cm 30 cm Abb. 36: : Einfluss von Agrosil® auf verschie dene mikrobiologische Bodenparameter DIN-Aufbau mg CO 2 /24 h Bodenatmung ohne Agrosil® mit Agrosil® Anzahl/g Bd. 10 6 Anzahl Bakterien ohne Agrosil® mit Agrosil® Anzahl/g Bd. Anzahl Pilze ohne Agrosil® mit Agrosil® Quelle: Universität Paderborn, 11.09.98 bis 01.07.99 Gefäßversuche mit Sportrasen; Messungen zu Ver suchsende RATGEBER SPORTRASEN | www.compo-expert.de 43

Saatgut & Mischungen

Saatgut & Mischungskatalog 2019/2020
Sport- und Golfrasen
Tiroler Regional Saatgut
Zwischenfrucht Saatgut 2018/19
Begrünung Economy
Pferdemischungen

Landwirtschafts- & Gartenbauprodukte

Landwirtschafts & Gartenbauprodukte 2019/ 2020
Erber_Agro_2019
Compo_Expert_Ratgeber_GaLaBau_2018
Compo_Expert_Strapazierter_Sportrasen
Compo_Expert_Rasenkrankheitsfaecher
Das_wichtigste_zur_Duengung
Timac_Agro_Duenger

Terraform Erosionsschutz

Anspritzbegrünung Hydroseeding

Datenblätter

SR147_Spielplatzrasen
SR150_Sportplatzrasen
SR151_Nachsaatrasen
SR152_Schattenrasen_trocken
SR153_Schattenrasen_feucht
SR154_Roborasen
SR157_Trockenrasen
SR170_Microclover
SR310_Sportrasen_Coverseed
SR181_Nachsaatmischung_ Cool Repair
SR171_Nachsaatmischung