Aufrufe
vor 1 Jahr

Dünger Katalog Timac Agro

Hochwertige Düngemittel von Timac Agro Österreich für die Landwirtschaft. Von Flüssigdünger bis zu granulierten Düngern und Kalke. Dünger auch für den Biolandbau

Auf den richtigen Kalk

Auf den richtigen Kalk kommt es an In allen unseren Produkten liegt der enthaltene Kalk als CaCO3 vor, somit besteht keine Gefahr von kalkbedingten Stickstoffverlusten und Schädigung des Bodenlebens. Durch den Einsatz von Meeresablagerungskalken anstelle von Gesteinskalk erzielen wir eine bessere Kalzium-Verfügbarkeit. Durch die höhere Verfügbarkeit und die hohe Reaktivität erzielen wir auch bei geringen Aufwandmengen den gewünschten Effekt. Chemische Eigenschaften Meeresablagerungskalk Gesteinskalk pH-Wert-Hebung Durch die Eintragung von verfügbarem CaCO3 wird die im Boden entstandene Kohlensäure (Atmung von Wurzeln und Bodenlebewesen) abgepuffert. Nährstoffverfügbarkeit Die Nährstoffverfügbarkeit hängt auch vom pH-Wert ab. Bei pH-Werten unter 6 sinkt die Verfügbarkeit der Hauptnährstoffe. Hingegen sinkt die Verfügbarkeit von Spurenelementen bei pH-Werten über 7. Deshalb sollte der Boden pH-Wert zwischen 6-7 liegen. 0,8 1,0 0,86 PHYSIOMAX 300 kg/ha 0,79 1,07 1,04 0,7 0,87 0,77 0,83 0,5 0,59 0,34 PHYSIOMAX 600 kg/ha ANDERER KALK 300 kg/ha ANDERER KALK 600 kg/ha KALKSTEIN 3 000 kg/ha 1,37 1,43 2 Wochen 7 Monate 1 Jahr Durchschnittliche pH-Wert-Hebung Start pH-Wert: 4,86 - 4,93 Physikalische Eigenschaften Bodenverbesserung Für die Bildung von Ton-Humus-Komplexen wird verfügbares Kalzium für die Brücke zwischen Ton und Humus benötigt. Dadurch entsteht ein krümeliger Boden mit optimaler Bodenstruktur. Das bringt weitere Vorteile: • Durchwurzelbarkeit • Luft- und Wasserhaushalt • Nährstoffverfügbarkeit und -transport • Befahrbarkeit • Verringert Verschlämmung und Erosion Ton Ca++ Ton-Humus-Komplex Humus schlechte Bodenstruktur gute Bodenstruktur Biologische Eigenschaften Bodenleben Das Bodenleben ist auch eng verbunden mit der Bodenstruktur. Damit das Bodenleben gut arbeiten kann, sollten wir auf ideale Bedingungen achten. Der optimale Boden-pH-Wert liegt zwischen 6,5-8. 6

Mineralischer Kalk- und Magnesiumdünger mit Pflanzenhilfsmittel, einzelgenehmigt in Österreich gemäß § 9a DMG 1994 Neutralisierender Wert: 50 Dichte: 1,35 (+/- 0,05) Granulierter Kalk mit biostimulierender Wirkung • geringere Aufwandmenge durch Meeresablagerungskalk • pH-Wert-Hebung in der Wurzelzone • sofort verfügbarer Schwefel • Magnesium für Kontrolle Photosynthese • branchenweit höchste PHYSIO+ Reaktivität Ausgangsstoffe: Kalkstein – feine Qualität, mineralische Düngesalze und Physio+ (biostimulierendes Pflanzenhilfsmittel auf Basis von Algenextrakten) 50 kg Sack 600 kg BigBag LOSE Entwicklung des Haarwurzelsystems Praxistipp: Erhaltungskalkung: 250 - 300 kg/ha Zur Bodenverbesserung: 400 - 500 kg/ha 43 % CaO 3 % MgO 5 % SO3 gelistet für Biobetriebe geeignet Erlaubt im Biolandbau (gemäß Verordnung (EG) Nr. 834/2007 und Verordnung (EG) Nr. 889/2008) und in ÖPUL-Programmen. Jetzt NEU mit Schwefel Der Eintrag von Schwefel über die Luft ist über die letzten Jahre von über 50 kg/ha auf 6 kg/ha gesunken. Schwefel ist wichtig für den Aufbau von Nitrat zu Protein in der Pflanze. 7 Biostimulierendes Pflanzenhilfsmittel • Fördert die Keimung • Bessere Jugendentwicklung • Stimuliert die Wurzelbildung • Bessere Nährstoffaufnahme • Verbessert die Bodenstruktur

Datenblätter