Aufrufe
vor 2 Jahren

Katalog Futter Timac Agro

  • Text
  • Futter
  • Calseagrit
  • Kupfer
  • Verbessert
  • Magnesium
  • Zink
  • Spurenelemente
  • Immunsystem
  • Natrium
  • Selen
  • Vitamin
Minerallecksteine für Rind, Schaf und Pferd. Für biologische und konventionelle Betriebe.

ACTILITH ® Einstreu-

ACTILITH ® Einstreu- und Güllezusatz Vorteile von Actiglene Verringert Schwimm- und Sinkschichten Verbessert die Fließfähigkeit der Gülle Steigert den Düngewert der Gülle Sichert Wohlbe nden durch besseres Stallklima Abtrocknende Wirkung Weniger Klauenprobleme Weniger Fliegen Warum Actiglene: Bindet Ammoniak (NH 3 ) und Schwefel (H 2 S) Besseres Stallklima Düngeraufwertung Bakterien bewirken eine rasche Mineralisierung INHALTSSTOFFE: Anorganische Bestandteile Organische Bestandteile Anwendung: Pulver wird auf die Lauf äche gestreut oder direkt in die Gülle SCHWEINESTALL: Zuchtsauen und Eber: 1 kg/Monat/Bucht und Tier Absetzferkel: 300 g/Ferkel bei Aufstallung Mastschweine: 500 g/Tier zur Aufstallung und 2 x 200 g/Tier während der Mast RINDERSTALL: 1 - 2 kg/Monat und Tier in einer oder mehreren Anwendungen im Stall GÜLLE: 1 kg/m 3 Gülle LITHOTHAMNIUM Mikroporöse Alge TON Natürliches Silikat BAKTERIEN Mikroorganismen ASCOPHARM Alge 22 17

ACTILITH ® Liegeächen trocknen und desinzieren Vorteile von Actisan Desinfektion Bakterizides Pulver Reduziert die umweltassoziierten Mastitiserreger Rasche Wirkung Sicheres Produkt Unschädlich für Tiere und Menschen Nicht ätzend Nicht aggressiv Trocknung Absorptionsfähigkeit bis zu 300 % Keine Entwicklung von "Schlamm" Chemische Speicherung von Wasser Bessere Luft Deutliche Reduzierung von Ammoniak Mit ätherischen Ölen Trocknung Absorptionsfähigkeit bis zu 300 % 50 g Wasser + 50 g Actisan 100 g Wasser + 50 g Actisan 150 g Wasser + 50 g Actisan Anwendung: einfache Anwendung mit Pulverstreuer reue uer Lahmheiten in folgenden Mengen auf die Liegeächen auftragen: RINDERSTALL: Liegebox: 100 g/Box jeden 2. Tag Auch als Pulverbad anwendbar um Lahmheit vorzubeugen SCHWEINESTALL: Abferkelbucht: 100 g/m² jeden 2. Tag Mast: 100 g/m² pro Woche auf feuchte Stellen GEFLÜGEL 100 g/m² 18 23