Aufrufe
vor 5 Monaten

Ratgeber Garten und Landschaftsbau

Wertvolle Tipps für den Garten- und Landschaftsbau, sowie Begrünungen im öffentlichem Grün.

STADTBÄUME Abb. 51:

STADTBÄUME Abb. 51: Einfluss einer Düngung auf Laubfärbung bei Quercus palustris Anteil gelber Blätter (Herbstfärbung) % Kontrolle Nährlösung 100 90 80 70 60 50 40 30 20 10 Gerade in den ersten Jahren nach der Pflanzung und Fertigstellungspflege sind weitere gezielte Nährstoffgaben für ein vitales Baumwachstum und zügige Etablierung erforderlich. Arttypische und stabile Kronen gewährleisten letztlich die Funktionalität und erfüllen somit das ursprüngliche Ziel der Pflanzung. Die Versuche zeigen, dass eine Stagnation des Wachstums oder auch beginnende degenerative Prozesse an ungünstigen Standorten sich durch rechtzeitige Maßnahmen aus einer Kombination von Schnitt und Düngung überwinden lassen. Abb. 53: Praxisversuch Regensburg 0 22.09.2013 27.09.2013 05.10.2013 Applikation der Flüssigdüngung Juni 2013 Spezielle Nähr- und Vitallösungen führten bei Quercus palustris zu langanhaltend grünen und vitalen Laubkronen. (Modifiziert nach A. Borgmann-Brüser, Masterarbeit Beuth Hochschule Berlin, 2014) Regeneration von Straßenbäumen; Links behandelt (Vitanica® RZ + Baumkraft® Fluid), rechts unbehandelt. Abb. 52: Praxisversuch Kurfürstendamm Berlin Abb. 54: Praxisversuch Versmold Sanierung von älteren Alleebäumen; links geschnitten und gedüngt (Floranid® Twin Baumkraft), rechts unbehandelt (Foto: Prof. Balder, Beuth Hochschule Berlin). Links unbehandelt, rechts behandelt (Nährlösung aus Vitanica® RZ + Vitanica® P 3 ) 40 GALABAU UND KOMMUNALES GRÜN | www.compo-expert.de

Konkrete Anwendungsbeispiele Situation/Zielsetzung 1 Wuchshilfe bei etablierten Bäumen in mehrjährigem Abstand als Erhaltungsdüngung. Standortbedingungen: sandiger Boden, eingeengter Standraum, geringe Nährstoffversorgung. Empfehlung: Alle 3 – 4 Jahre im Frühjahr zum Austrieb ca. 15 Bohrlöcher ca. 30 – 50 cm tief im Kronentraufbereich mit 250 – 300 g Floranid® Twin Baumkraft oder bei organischen Konzepten TerraPlus® CityGreen verfüllen. Anschließend kräftig wässern. Situation/Zielsetzung 2 Regenerationshilfe vor Verpflanzungs-, Schnitt- und Sanierungs maßnahmen. Standortbedingungen: sandiger, schwach humoser Boden, mittlere Nährstoffversorgung. Empfehlung: 1. Je nach Baumzustand 1 – 3 Jahre vor der geplanten Maßnahme jährlich im Zeitraum April – Mai 10 – 12 Bohrlöcher ca. 30 cm tief mit 300 g Floranid® Twin Baumkraft oder Agrosil® Algin verfüllen. 2. Unmittelbar vor und nach der Maßnahme Flüssig düngung mit 2%iger Baumkraft® Fluid-Lösung. Wassermenge 300 – 500 l, ggf. in mehreren Gaben. Situation/Zielsetzung 3 Versorgen von Bäumen bei lang anhaltender Trockenheit im Mai/Juni Empfehlung: Bewässern mit 200 – 500 l Wasser-Düngerlösung (1 – 2 l Baumkraft® Fluid pro 100 l Wasser), je nach Baumgröße und Boden beschaffenheit. 100 – 150 l Wasser durchdringen ca. 1 m 3 Boden. Die Zugabe von Kick® Wetting Agent Konzentrat oder Kick® LDS (1 l/1000 l Wasser) fördert das gute Eindringen und die gleichmäßige Verteilung des Gießwassers bei trockenen und wasserabweisenden (hydrophoben) Böden. Bei mittlerer Nährstoffversorgung kann auch 1 l Baumkraft® Fluid + 1 l Vitanica® P 3 pro 100 l Wasser appliziert werden. GALABAU UND KOMMUNALES GRÜN | www.compo-expert.de 41