Aufrufe
vor 8 Monaten

Ratgeber Garten und Landschaftsbau

Wertvolle Tipps für den Garten- und Landschaftsbau, sowie Begrünungen im öffentlichem Grün.

PRIVATE GÄRTEN UND

PRIVATE GÄRTEN UND ZIERANLAGEN Standortverbesserung und Düngung verschiedener Pflanzen in Gärten und Zieranlagen Rosen Bodenansprüche: locker, mäßig humusversorgt, pH-Wert bei neutral liegend, nährstoffreich, gut durchlüftet, strukturstabil, gut durchwurzelbar und tiefgründig. Tab. 26: Düngeempfehlung für Rosen Problem/ Bodensituation Maßnahme/Produkt Aufwand menge je m 2 Schwer Quarzsand, Lava 3 – 5 l Leicht, wenig Wasser und Nährstoffspeicher Agrosil® Algin 100 g Bodenaktivität, Wurzelwachstum Agrosil® LR 100 g Nährstoff versorgung bei Frühjahrspflanzung (1. Jahr) Floranid® Twin Permanent 70 g Frühjahr oder TerraPlus® N oder TerraPlus® CityGreen 60 g Rosen benötigen für einen vitalen Wuchs und langen Blütenflor einen Langzeitdünger mit guter Spurennährstoffausstattung. Sommer (nach dem 1. Blütenflor) Floranid® Twin Permanent oder TerraPlus® N 40 g 50 g Sommerblumen, Wechselbepflanzungen Bodenansprüche: hohe Wasser- und Nährstoffspeicherung, gut nachliefernd, tiefreichend, keine Verdichtungen. Lang anhaltender und farbenprächtiger Blütenflor erfordert eine gleichmäßige und kontinuierlich fließende Langzeitversorgung mit Nährstoffen. Dies wird gewährleistet bei Applikation von z. B. Basacote® Plus 6M bereits zur Pflanzung. Tab. 27: Düngeempfehlung für Sommerblumen und Wechselflor Problem/ Bodensituation Maßnahme/Produkt Aufwand menge je m 2 Schwer Quarzsand, Lava 3 – 5 l Leicht, wenig Wasser und Nährstoffspeicher Agrosil® Algin 50 – 100 g Bodenaktivität, Wurzelwachstum Nährstoff versorgung bei Pflanzung 1. Nachdüngung nach 30 Tagen 2. Nachdüngung nach 60 Tagen Agrosil® LR Basafilm® Twin Gazon oder Triabon® TerraPlus® N oder TerraPlus® CityGreen TerraPlus® N TerraPlus® N 100 g 50 g 70 g 60 g 50 g In Gärten und Zieranlagen finden sich oft mehrere Pflanzenbereiche mit unterschiedlichen Ansprüchen: Rasen, Gehölze und Wechselbeete. 46 GALABAU UND KOMMUNALES GRÜN | www.compo-expert.de

Moorbeetpflanzen Bodenansprüche: niedriger pH-Wert, hoher Humusgehalt, gute Wasserspeicherfähigkeit, kontinuierliche Nährstofffreisetzung, ausreichend Bodenluft, volle Versorgung mit Spurennährstoffen. Tab. 28: Düngeempfehlung für Moorbeetpflanzen Problem/ Bodensituation Maßnahme/ Produkt Aufwandmenge je m 2 Wasserspeicherung Agrosil® Algin 100 g Humusversorgung Agrosil® Algin 200 g Nährstoffversorgung bei Pflanzung Triabon® 60 g Frühjahr vor der Blüte Triabon® 50 g Gerade bei Moorbeetpflanzen ist bereits bei der Pflanzung auf gute Humusversorgung und Wasserspeicherung zu achten; Agrosil® Algin hat sich hier ideal bewährt. Mehrjährige blühende Stauden Bodenansprüche: gute Durchlüftung, keine Staunässe, frühe Erwärmung, gute Humusversorgung, gleichmäßige Nährstoff versorgung (Blütenflor). Tab. 29: Düngeempfehlung für mehrjährige Stauden Problem/ Bodensituation Maßnahme/Produkt Aufwandmenge je m 2 Schwer Quarzsand, Lava 3 – 5 l Leicht, wenig Wasser und Nährstoffspeicher Bodenaktivität, Wurzelwachstum Nährstoffversorgung bei Pflanzung Nachdüngung Frühjahr Ggf. 2. Nachdüngung Sommer Agrosil® Algin Agrosil® LR TerraPlus® N oder TerraPlus® CityGreen Floranid® Twin Permanent oder TerraPlus® N TerraPlus® K 50–100 g 100 g 60 g 50 g Mehrjährige Stauden benötigen eine gleichmäßige und langsam fließende Nährstoffversorgung zur Ausbildung eines reichen Blütenflors und regeneratives Wachstum. GALABAU UND KOMMUNALES GRÜN | www.compo-expert.de 47