Aufrufe
vor 5 Monaten

Ratgeber Landwirtschaft

  • Text
  • Expert
  • Compo
  • Wwwsamenschwarzenbergercom
  • Kulturen
  • Blatt
  • Pflanze
  • Stickstoff
  • Kelp
  • Zink
Empfehlungen für landwirtschaftliche Ackerbaukulturen von Compo Expert.

VITALISIERENDE DÜNGUNG

VITALISIERENDE DÜNGUNG IN DER LANDWIRTSCHAFT Basfoliar® Kelp SL – Pflanzenhilfsmittel mit biostimulierender Wirkung Neben Pflanzenschutz und dem ausreichenden Angebot an Nährstoffen finden zunehmend Stoffe eine stärkere Beachtung, die für eine Vitalisierung der Bestände sorgen. Unter vitalisierenden Maßnahmen versteht man die gezielte Applikation von organischen, bioaktiven Substanzen Produktprofil Basfoliar® Kelp SL Pflanzenhilfsmittel Formulierung: flüssig Extrakt mit Wasser aus der Alge Ecklonia maxima Vorgesehene Zweckbestimmung: Zur Stimulation des Wurzel- und Pflanzenwachstums und Erhöhung der Pflanzenstabilität gegen abiotischen Stress Zusammensetzung: 0,16 % (N) Gesamtstickstoff 0,005 % (P 2 O 5 ) Gesamtphosphat 0,003 % (K 2 O) Gesamtkaliumoxid Weitere Informationen: Farbe: grün pH (10 % Lösung bei 20 °C): 4,6 Auxingehalt: 11 mg/l Spez.-Gewicht: ca. 1,012 kg/l bei 20 °C Volumen/Inhalt: 10 Liter (Biostimulantien). Das primäre Ziel dieser Maßnahmen ist die Förderung der Widerstandskraft der Kulturen gegenüber Krankheiten und abiotischen Faktoren. Extrakte aus Algen nehmen als Biostimulanz eine wichtige Rolle ein, wobei deren Zusammensetzung, Herkunft und Gewinnungsverfahren wesentlichen Einfluss auf die Wirkungseigenschaften haben. ​In Basfoliar® Kelp SL sind diese qualitätsbeeinflussende Faktoren optimiert und garantieren einen hohen Gehalt an bioaktiven Inhaltsstoffen. Höchste Ansprüche an den Algenrohstoff Die in Basfoliar® Kelp SL verwendete Alge Ecklonia maxima wächst in den kühlen und sauberen Gewässern des südafrikanischen Atlantiks. Sie wird sorgsam von Hand geerntet und unverzüglich in einem besonders schonenden Verfahren durch Kaltextraktion (CMP – Cold Micronisation Process) weiterverarbeitet. Hierbei werden die bioaktiven Wirkstoffe als Konzentrat gewonnen. Die empfindlichen, wertvollen organischen Zellinhaltsstoffe bleiben dadurch in ihrer natürlichen Form und Wirkung voll erhalten. Der aus Ecklonia maxima gewonnene Algensaft ist reich an Phytohormonen. Strenge Analysen und Kontrollen garantieren eine gleichbleibende Produktqualität. Phytohormone Der hohe Gehalt an Auxinen ist wesentliches Merkmal von Basfoliar® Kelp SL. Auxine sind eine Gruppe von wachstumsfördernden Pflanzenhormonen, die sich insbesondere auf das Streckenwachstum von Wurzeln auswirken. Cytokinine sind bekannt durch ihre zellteilenden Eigenschaften. In Verbindung mit anderen Phyto hormonen regulieren sie wichtige Stoffwechselprozesse wie z. B. Abwehrmechanismen gegen Krankheiten, Hemmung des Alterungsprozesses sowie Förderung der Photosynthese. 16 INNOVATIVE DÜNGEKONZEPTE | www.compo-expert.de

Aminosäuren und Vitamine Darüber hinaus unterstützen Aminosäuren und wichtige Vitamine die Wirkung von Basfoliar Kelp SL. Ergänzt durch Kohlenhydrate (Polysaccharide), sekundäre Pflanzenstoffe (Polyphenole) sowie Nährstoffen wird das Wirkungsspektrum abgerundet. Die wertvollen Inhaltsstoffe von Ecklonia maxima Phytohormone Vitamine Auxine: Indol-3-Essigsäure und 2 andere Derivate Cytokinine: mehrere Varianten Vitamine: A B1, B2, C, E Niacin Aminosäuren Glycerine Alanine Valine Leucine Isoleucine Serine Treonine Tyrosine Lysine Asparaginsäure Proline und andere Mineralische Nährstoffe Kalium Stickstoff Phosphat Magnesium Schwefel Kalzium Eisen Mangan Kupfer Zink Molybdän und andere Weitere Inhaltsstoffe Proteine Alginate Kohlenhydrate Basfoliar® Kelp SL zu Kartoffeln 1. Spritzung: 07.06.08 (15 cm Krauthöhe) 3 l/ha Blattbehandlung 2. Spritzung: 21.06.08 (kurz vor Reihenschluss) 3 l/ha Blattbehandlung Beerntung 22.09.08, 2,22 m Reihenrodung, 3 mal wiederholt, hier 7 Pflanzen Ertrag dt/ha 700 600 500 400 300 200 100 0 Variante I Kontrolle ohne Ecklonia maxima Variante II mit Ecklonia maxima 550,9 10,9 8,2 454,6 410,9 129,1 109,1 < 35 mm 35 – 65 mm < 65 mm COMPO EXPERT, Stulln (Oberpfalz) 2008, Sorte: Fasan 571,9 Gesamt Wie wirkt Basfoliar® Kelp SL? 1. Basfoliar® Kelp SL Applikation —> Auxin wird appliziert 2. 1. Ausgangssituation: In der Pflanze liegen die bioaktiven Substanzen Auxine und Cytokinine in einem bestimmten Verhältnis zueinander vor. In diesem Zustand werden keine zusätzlichen Wachstumsimpulse gegeben. 2. Applikation von Basfoliar® Kelp SL Durch die Basfoliar® Kelp SL-Applikation wird die pflanzeninterne Hormonbalance in Richtung Auxine verschoben. Die Pflanze empfängt den Hormonimpuls und beginnt zunächst mit einem verstärktem Wurzelwachstum. 3. Pflanze produziert Cytokinine im Wurzelsystem und transportiert diese nach oben 3. und 4. Reaktion der Pflanze Die vermehrte Wurzelbildung erschließt mehr Bodenvolumen und führt zu einem besseren Wasser- und Nährstoffaneignungsvermögen. Das Entstehen vieler neuer Wurzeln(spitzen) forciert die Ausschüttung des dort gebildeten Cytokinins. Etwa nach 10 – 14 Tagen ist die Balance zwischen Auxinen und Cytokininen wieder hergestellt. Der höhere Gehalt an Cytokininen führt zu einem verstärkten oberirdischen Wachstum. 4. 10 – 14 Tage Einleitung des Längenwachstums Auxin Cytokinin Basfoliar® Kelp SL ■■ ■■ Stimuliert die Wurzelbildung. Dies führt zu einer effizienten und höheren Aufnahme von Wasser und Nährstoffen, und so zu gesunden und widerstandsfähigen Pflanzen. Führt zu besserem, gesundem und robustem Wachstum. Eine erhöhte Nährstoffaufnahme unterstützt das Pflanzenwachstum und die Gesundheit. Durch gezielte Anwendungen können die Pflanzen effizienter wachsen und bilden einen höheren Ertrag und/oder höhere Qualität. Die Gesamtfestigkeit der Pflanzen verbessert sich und erhöht die Widerstandsfähigkeit gegen Umweltstress. INNOVATIVE DÜNGEKONZEPTE | www.compo-expert.de 17