Aufrufe
vor 5 Monaten

Ratgeber Landwirtschaft

  • Text
  • Expert
  • Compo
  • Wwwsamenschwarzenbergercom
  • Kulturen
  • Blatt
  • Pflanze
  • Stickstoff
  • Kelp
  • Zink
Empfehlungen für landwirtschaftliche Ackerbaukulturen von Compo Expert.

SPURENNÄHRSTOFFDÜNGUNG

SPURENNÄHRSTOFFDÜNGUNG IM GETREIDEANBAU Mangan, Zink und Kupfer sind die wichtigsten Spuren elemente im Getreidebau. Manganmangel senkt die Frostresistenz, verstärkt die Bildung von ährenlosen Nebentrieben, verzögert das Schossen, vermindert N-Effizienz und kann Proteingehalte senken. Kupfermangel zeigt sich in geringeren Halmdurchmessern, erhöhter Lageranfälligkeit und geringerer Kornzahl pro Ähre. Eine Unterversorgung mit Zink bewirkt Störungen bei der Bestockung, Zwergwuchs und einen gestörten N-Kreislauf. „Um ihre Wirkung besser auszuschöpfen, empfiehlt es sich, die Mikronährstoffe in chelatisierter Form zu verabreichen“ Prof. Dr. Norbert Makowski Zielstellung der Bestandsführung im Frühjahr: ■■ Bildung einer langen Ährenanlage mit vielen Spindelstufen ■■ Verminderte Reduktion der Kornanlagen (auf dem Ährchen) ■■ Gesunderhaltung des Fahnenblattes ■■ Kornfüllung / TKG ■■ Rundumversorgung mit NPK und Spurennährstoffen Warum ist eine Düngung mit Spurennährstoffen im Getreide notwendig? ■■ ■■ ■■ ■■ ■■ Zu geringe Reserven an Spurennährstoffen im Boden (Mn, Cu, Zn auf verarmten Sandböden) Hohe Fixierung, mangelnde Verfügbarkeit (hohe pH-Werte) Geringe Mobilität Hoher Bedarf der Kultur Hohe Erträge (Entzug) Spurenelementebedarf des Getreides Frucht Kupfer Mangan Zink Bor Molybdän Weizen ++ ++ - - ( * - Roggen + + - - - Gerste ++ ++ - - - Hafer ++ ++ - - + Mais + + ++ + - - niedriger Bedarf an diesem Mikronährstoff + Mikronährstoff für intensive Kultur mit mittlerer Düngewirkung bzw. Düngebedarf ++ Mikronährstoff für intensive Kultur mit hoher Düngewirkung bzw. hohem Düngebedarf (* Bor evtl. Düngebedarf während der Blüte in Trockenphasen Quelle: LWK S.-H. 2012 4 INNOVATIVE DÜNGEKONZEPTE | www.compo-expert.de

Um den Spurenelementebedarf des Getreides, insbesondere im Hochertragsbereich und bei zu erwartenden Stresssituationen abzudecken sowie Kornreduktionen zu vermeiden, empfehlen wir den flüssigen Spezialdünger Nutrimix® fluid mit allen wichtigen Spurennährstoffen für das Getreide. Tipp: Um Einfluss auf möglichst viele Ertragskomponenten zu nehmen, empfehlen wir eine Splittung der Applikationen, beispielsweise 1 l/ha in ES 25 – 32 und 1 l/ha in ES 32 – 59. Vorteile der Flüssigformulierung: ■■ Leichtes Dosieren ■■ Kein Stauben beim Ansetzen der Spritzbrühen ■■ Keine Löslichkeitsprobleme, kürzere Rührzeiten ■■ Auch bei kaltem Wasser problemlos einsetzbar ■■ Kein Verstopfen der Filter ■■ Formulierung verbessert die Haftfähigkeit der Spritzlösung ■■ 100 % Chelatisierung der metallischen Spurennährstoffe Produktprofil Nutrimix® fluid Formulierung: flüssiges Konzentrat EG-DÜNGEMITTEL Zusammensetzung 25 g/l Cu wasserlösliches Kupfer* 38 g/l Mn wasserlösliches Mangan* 0,4 g/l Mo wasserlösliches Molybdän 25 g/l Zn wasserlösliches Zink* Zusätzlicher Bestandteil 30 g/l N Stickstoff * als Chelat von EDTA, vollchelatisiert Aufwandmenge 0,5 – 1 l/ha, 1 – 3 Behandlungen Anwendungsspektrum Spurennährstoffmischdünger für Getreide Vorteile der Vollchelatisierung: ■■ Schnelle und sichere Wirkung ■■ ■■ Gute Aufnahmerate und Verteilung in der Pflanze auch bei starker Wachsschicht Gut mischbar mit Pflanzenschutzmitteln ■■ ■■ ■■ ■■ Gut mit anderen Blattdüngern kombinierbar Bei allen Wasserqualitäten zumischbar Puffert den pH-Wert der Spritzbrühe Verringert die Gefahr von Blattverbrennungen Anwendungsempfehlung: Nutrimix® fluid Wichtig Mangan Zink Kupfer Nutrimix® fluid Wachstumsregler Fungizide Insektizide Herbizide Fungizide Insektizide Nutrimix® fluid 00 07 10 12 21 25 29 30 31 32 37 39 49 51 59 61 – 69 71 – 92 Entwicklungsstadien nach BBCH Nutricombi® fluid SL – bei Bedarf auch in Weizen günstig Auf Mangelstandorten oder bei sehr hohem Ertragsniveau kann auch Nutricombi® fluid SL im Weizen eingesetzt werden. In der für den Ertrag entscheidenden Phase der Blüte und Einkörnung ist eine optimale Borver sorgung für den Höchstertrag wichtig. Auf einigen Standorten in Norddeutschland wird die Bordüngung zum Zeitpunkt des Ährenschiebens bereits mit Erfolg praktiziert. Die Pollenfertilität wird dadurch erhöht und damit eine optimale Befruchtung für den Höchstertrag sichergestellt. Nutricombi® fluid SL mit 0,5 % Bor eignet sich ideal, um in der Phase ab Entwicklung der Fahnenblätter (ab BBCH-Stadium 37) den Bedarf aller wichtigen Spurennährstoffe zu sichern. INNOVATIVE DÜNGEKONZEPTE | www.compo-expert.de 5