Aufrufe
vor 5 Monaten

Ratgeber Sportrasen

  • Text
  • Wwwsamenschwarzenbergercom
  • Regeneration
  • Compo
  • Rasen
  • Boden
  • Ratgeber
  • Sportrasen
Der professionelle Ratgeber von Compo Expert für erfolgreiche und strapazierfähige Sportrasen

ANFORDERUNGEN AN

ANFORDERUNGEN AN RASENSPORTPLÄTZE Seed Rasenmischungen Die Seed Sportrasenmischungen enthalten ausschließlich hochwertige und geprüfte RSM-Sorten und bilden somit die Grundlage für belastbare und dichte Rasenflächen. Die spezielle Saatgutbehandlung „Plus“ mit Bacillus subtilis, Selektion E4-CDX®, fördert zudem eine rasche und gesunde Keimung und zügige Etablierung. Für alle Rasenanlagen gilt die Herstellung eines feinen Saatbeetes, da die einzelnen Samen sehr klein sind. Eingesät werden kann zu allen frostfreien Peri oden und bei genügender Feuchtigkeit im Boden. Da die Keimgeschwindigkeit auch von der Bodentemperatur abhängt, hat sich die Zeit von April bis Ende September für Ansaaten gut bewährt; bei Nachlassen der Narbendichte in stark beanspruchten Bereichen oder nach mechanischer Bodenbearbeitung ist auch ein- bis mehrmaliges Nachsäen (Overseeding) mit speziellen Nachsaatmischungen erforderlich. Es kann bei kleineren Stellen von Hand oder bei größeren Flächen mit Perforations- bzw. Schlitzsaatgeräten gearbeitet werden. Wichtig sind eine Startdüngung, ein guter Bodenschluss und anschließendes kontinuierliches Bewässern. Unsere innovative RSM Sportrasenmischung ist ein echtes Hochleistungs-Saatgut zur schnellen Regeneration von extrem strapazierten Rasenanlagen.“ 14 RATGEBER SPORTRASEN | www.compo-expert.de

Schnitt und Düngung fördern Narbenbildung Die Eigenschaften eines qualitativ guten Rasens bestehen darin, eine möglichst dichte Pflanzendecke bei verhältnismäßig geringer Wuchshöhe auszubilden. Dies trifft sowohl für Zierund Gebrauchs- als auch für Sportrasenflächen zu. Eine wesentliche Voraussetzung für die Narbenbildung ist der regelmäßige Schnitt, der bei den ver schiedenen Rasentypen bei unterschiedlichen Schnitthöhen erfolgt. Zur Erhaltung einer optisch ansprechenden und funktionierenden Spielfläche wird das Schnittgut sehr oft direkt aufgefangen bzw. anschließend abgekehrt. Beim Entfernen des Schnittgutes werden jedoch auch Nährstoffe abgeführt, die für die Ausbildung einer belastbaren und dichten Narbe erforderlich sind. Eine angemessene Düngung ist für die Funktionalität von Sportrasenflächen also unentbehrlich. Hierbei ist auf die Verwendung von geeigneten Langzeitdüngern zu achten, die kein Massenwachstum und damit vermehrte Mäharbeit verursachen. Tab. 3: Zusammensetzung und Gewichtsanteile Seed Creation Sport RSM 3.1* Gräserart Anteil Gräsersorte RSM Bewertung Lolium perenne 20 % COLETTA 9 Lolium perenne 20 % CALICO 9 Poa pratensis 25 % GREENPLAY 7 Poa pratensis 20 % YVETTE 8 Poa pratensis 15 % BORSALA 8 Tab. 4: Zusammensetzung und Gewichtsanteile Seed Regeneration BS RSM 3.2* Gräserart Anteil Gräsersorte RSM Bewertung Lolium perenne 40 % COLETTA 9 Lolium perenne 25 % DICKENS 9 Lolium perenne 20 % CALICO 9 Poa pratensis 15 % YVETTE 8 Tab. 5: Zusammensetzung und Gewichtsanteile Seed Regeneration RSM 3.2* Gräserart Anteil Gräsersorte RSM Bewertung Lolium perenne 50 % TRANSATE 8 Lolium perenne 25 % GREENWAY 8 Lolium perenne 25 % BELLEVUE 8 * Das Sortenspektrum kann sich aufgrund von kulturspezifischen Verfügbarkeiten ändern und ggf. temporär durch eine gleichwertige Sorte ersetzt werden. RATGEBER SPORTRASEN | www.compo-expert.de 15