Aufrufe
vor 8 Monaten

Ratgeber Sportrasen

  • Text
  • Wwwsamenschwarzenbergercom
  • Regeneration
  • Compo
  • Rasen
  • Boden
  • Ratgeber
  • Sportrasen
Der professionelle Ratgeber von Compo Expert für erfolgreiche und strapazierfähige Sportrasen

LANGZEITWIRKUNG BEI

LANGZEITWIRKUNG BEI RASENDÜNGERN Organischer N Stickstoff liegt in unterschiedlicher Bind ungs form in organischen Materialien tier ischer und pflanzlicher Herkunft vor. Die Mineralisierung durch Mikroorganismen erfolgt in geringen jährlichen Abbauraten abhängig von Ausgangssubstanz, Boden temperatur, Bodenfeuchtigkeit, biologischer Bodenaktivität und Bodenstruktur. Organisch-mineralische Dünger haben aufgrund der mineralischen Bestandteile eine Sofortwirkung sowie eine verzögerte Nachlieferung durch die organisch gebundenen Nährstoffe. Je nach Anteil und Beschaffenheit der organischen Substanz setzt die Nährstoffanlieferung langsam ein und erstreckt sich über einen unbestimmten Zeitraum. Variable Wirkung. Umhüllter N Durch die Umhüllung von leicht löslichem Stickstoff wird eine verzögerte Stickstoffanlieferung erreicht. ■ ■ Schwefelumhüllter Harnstoff (SCU) setzt den Stickstoff durch Risse, Brüche und Abbau der Hülle frei. Vari able Nachwirkung. Polymerumhüllter Harnstoff/NPK-Kern (PCU) setzt die Nährstoffe gleichmäßig durch eine halbdurchlässige Mem bran in Abhängigkeit von Tem peratur und Feuchtigkeit (Wachstumsfaktoren) frei. Definierte Dauerwirkung. (Abb. 21) Checkliste für Rasendünger Zur umfassenden Beurteilung eines Ra sen düngers sollten die wertbestimmenden Leistungskriterien und Eigenschaften herangezogen werden. Erst in der Summe aller Kriterien ergibt sich eine objektive Ein schätzung. In den COMPO EXPERT-Produktionswerken wird größte Sorgfalt auf die physikalischen und chemischen Qualitätsparameter gelegt, damit die Dünger den Anforderungen der Praxis entsprechen. Hierauf sollten Sie achten: ■ Angemessene Sofortwirkung ■ Nachhaltige Dauerwirkung ■ Hohe Nährstoffausnutzung ■ Geringste Auswaschung ■ Wurzelförderung ■ Gräserverträglichkeit ■ Ausgewogenes Nährstoffverhältnis ■ Gute Streueigenschaften und gleichmäßige Nährstoffverteilung ■ Gute Löslichkeit ■ Klare Angaben zu Inhaltsstoffen auf der Verpackung (Deklaration) Tab. 12: Einteilung der Wasserlöslichkeit und Wirkung der N-Fraktionen nach AOAC-Methode Fraktion I Fraktion II Fraktion III Kaltwasserlöslich (bei 25 °C), z. B. Harnstoff (Urea), Methylendiurea Kaltwasserunlöslich, heißwasserlöslich (bei 100 °C), z. B. Isobutylidendiharnstoff (ISODUR®), Dimethylentriurea, Trimethylentetraurea Kalt- und heißwasserunlöslich, z. B. langkettige Methylenureaverbindungen N-Wirkung: rasch N-Wirkung: langsam N-Wirkung: extrem gering bis unwirksam Die Bewertung des verfügbaren Depotstickstoffs ist maßgeblich vom heißwasserlöslichen N-Anteil abhängig. Dabei wird mit dem Aktivitäts index (AI) das Verhältnis von kaltwasserunlöslichen zu heißwasserunlöslichen Stickstoffanteilen beschrieben. Folgende Formel wird zur Be rechnung des AI und damit zur Bewertung eines Langzeitdüngers herangezogen: (% N kaltwasserunlöslich) – (% N heißwasserunlöslich) x 100 AI = % N kaltwasserunlöslich 26 RATGEBER SPORTRASEN | www.compo-expert.de

Abb. 21: Nährstofffreisetzung bei poly mer umhüllten Langzeitdüngern (Beispiel: Basatop®) Fe Mn Cu B Zn Cu MoB Zn Mo B Cu Fe Zn Cu Mo S B Fe Cu Zn Mo S Cu Zn Mo Cu Zn Mo Cu Fe Mn Fe Mn B Fe Zn Mn B Fe Zn Mn Fe B Mn Fe B Mn Durch die Hülle tritt Wasser ein, die Nähr stoffe wer den gelöst, es entsteht eine Nährstofösung. Die Nährstofffrei setzung beginnt: Die Hülle sorgt für die kontrollierte Freisetzung der Nährstoffe über die angege bene Wirkungsdauer. RATGEBER SPORTRASEN | www.compo-expert.de 27