Aufrufe
vor 8 Monaten

Ratgeber Sportrasen

  • Text
  • Wwwsamenschwarzenbergercom
  • Regeneration
  • Compo
  • Rasen
  • Boden
  • Ratgeber
  • Sportrasen
Der professionelle Ratgeber von Compo Expert für erfolgreiche und strapazierfähige Sportrasen

DÜNGEPLÄNE FÜR JEDEN

DÜNGEPLÄNE FÜR JEDEN ANSPRUCH Nährstoffbedarf der Gräser Eine angemessene Nährstoffversorgung durch Düngung ist die wichtigste Voraussetzung für einen strapazierfähigen Sportrasen. Es kommt ganz entscheidend darauf an, den Bedarf des einzelnen Platzes mit allen Nährstoffen voll zu decken. Die Düngermenge muss in Ab hängigkeit vom Pflanzenbestand und von der Benutzungsintensität entsprechend eingestellt werden. Für die wichtigsten Gräserarten lässt sich je nach Standortbedingungen (Vegetationsperiode) ein spezifischer N-Bedarf zur Entfaltung der Leistungsfähigkeit ermitteln (Abb. 24). Hinweise: Dünger müssen mit geeigneten Düngerstreuern verteilt werden. Streuer nicht auf dem Platz befüllen. Überlappungszone bei Schleuderstreuern einhalten. Dünger möglichst nur auf abgetrockneten Rasen ausbringen. Nach dem Düngen gegebenenfalls beregnen. Rechtzeitig nachdüngen, um Wachstumsstillstand zu vermeiden. Beste Rohstoffverarbeitung im eigenen COMPO EXPERT-Düngemittelwerk Krefeld garantiert zeitgemäße Gräserernährung. Abb. 24: Stickstoffbedarf verschiedener Rasengräserarten N-Jahresbedarf g/m 2 30 25 20 15 10 5 niedrig mittel hoch 12 Festuca ovina Festuca rubra Mittelwert pro Vegetationsperiode 20 Festuca arundinacea Poa annua Poa trivialis 30 Agrostis stol. Lolium perenne Poa pratensis 0 N-Bedarf in Abhängigkeit von Gräserarten Quelle: J. Beard, 1983 30 RATGEBER SPORTRASEN | www.compo-expert.de

Beispiele für Sportplätze Hochwertiger Stadionrasen Tab. 13: Düngeempfehlung für hochwertigen Stadionrasen – 7.500 m 2 Bodentyp: DIN 18035/4 – Aufbau mager und durchlässig Nährstoffversorgung: ausreichend (mittlere Gehalte) Pflegeregime: intensiv, regelmäßig Qualitätsanspruch: hoch Zeitraum Langzeitdünger g/m 2 Anzahl Säcke je 25 kg März/April Floranid® Twin Turf BS 43 13 Mai/Juni Floranid® Twin Turf BS 40 12 Juli/August Floranid® Twin Turf BS 40 12 Oktober Floranid® Twin Club 40 12 November/Dezember* Ferro Top® 33 10 Nährstoffbilanz N P 2 O 5 K 2 O MgO Nährstoffmengen pro Jahr in g/m 2 32 6 21 6 * Spätherbst- oder Winterdüngung für hochwertige Plätze Stark belasteter Sportrasen Tab. 14: Düngeempfehlung für Stadion- oder stark belasteten Sportrasen – 7.500 m 2 Bodentyp: DIN 18035/4 – Aufbau durchlässig, schwach humos Grundversorgung mit Nährstoffen: gut (Erhaltungsbedarf) Pflegeregime: Standard, regelmäßig Qualitätsanspruch: hoch Zeitraum Langzeitdünger g/m 2 Anzahl Säcke je 25 kg März/April Floranid® Twin Turf BS 43 13 Mai/Juni Floranid® Twin Turf BS 40 12 Juli/August Floranid® Twin NK 40 12 Oktober/November* Floranid® Twin Club 33 10 Nährstoffbilanz N P 2 O 5 K 2 O MgO Nährstoffmengen pro Jahr in g/m 2 27 6 14 4 * Spätherbst- oder Winterdüngung mit Ferro Top® kann bis Ende Dezember erfolgen Belasteter Sport rasen im Wasserschutzgebiet* Bodentyp: DIN 18035/4 – Aufbau durchlässig, schwach humos Grundversorgung mit Nährstoffen: gut (Erhaltungsbedarf) Pflegeregime: Standard, regelmäßig Qualitätsanspruch: hoch Tab. 15: Düngeempfehlung für Sportrasen im Wasserschutzgebiet – 7.500 m 2 Zeitraum Langzeitdünger g/m 2 Anzahl Säcke je 25 kg März/April Floranid® Twin Turf BS 40 12 Mai/Juni Floranid® Twin Turf BS 40 12 Juli/August Floranid® Twin Turf BS 40 12 Nährstoffbilanz N P 2 O 5 K 2 O MgO Nährstoffmengen pro Jahr in g/m 2 24 6 10 2 * Nach Leitfaden Baden-Württemberg RATGEBER SPORTRASEN | www.compo-expert.de 31