Aufrufe
vor 8 Monaten

Ratgeber Sportrasen

  • Text
  • Wwwsamenschwarzenbergercom
  • Regeneration
  • Compo
  • Rasen
  • Boden
  • Ratgeber
  • Sportrasen
Der professionelle Ratgeber von Compo Expert für erfolgreiche und strapazierfähige Sportrasen

PFLEGEMASSNAHMEN

PFLEGEMASSNAHMEN ERHALTUNGSPFLEGE Regenerations programm eines Sportplatzes nach starken Narbenschäden In der Sommerspielpause besteht die Chance, abgespielte oder stark geschädigte Rasenplätze zu regenerieren. Je nach Zustand des einzelnen Platzes sind unter schiedlich abgestufte Pflegeprogram me erforderlich. Wichtig ist die Ursachen for schung, um gezielt Abhilfe schaffen zu können. Ca. 10 – 14 Tage vor mechanischer Bearbeitung ggf. Langzeitdünger ausbringen, um das anschließend erforderliche Regenerationswachstum zu fördern. ■ ■ ■ ■ ■ ■ Bei ständig wiederkehrenden Kahlstellen und Lücken Düngungs- und Pflegeaufwand erhöhen Boden bei starken und tief reichenden Verdichtungen zusätzlich lockern Bei großflächigen Schäden Platz bis zu 8 Wochen sperren Kleinere Schäden oder lückigen Bestand durch häufigere Nachsaat regenerieren Auf kontinuierliche Bewässerung der Nachsaat achten! Zügige Wurzelbildung der Nachsaat mit Basfoliar® Root Booster SL oder Vitanica® RZ fördern. Tab. 27: Regenerationsprogramm eines Sportplatzes Maßnahme Richtwerte/Hinweise Mengen/7.000 m 2 Kurzschnitt Vertikutieren Auf ca. 2 cm Filz abkehren Aerifizieren 400 Loch/m 2 Besanden Sandkörnung 0 – 2 mm, 5 l/m 2 Bei erforderlicher Bodenverbesserung Sand mit Agrosil® LR oder/und Agrosil® Algin mischen (100 g/m 2 bzw. jeweils 50 g/m 2 ) und in die Aerifizierlöcher einkehren. 35 m 2 (ca. 56 t) Tiefenlockerung (im Bedarfsfall) Abschleppen Düngen Einsatz Vertidrain-Gerät oder Terra Spike 150 – 250 Loch/m 2 Gliederschleppnetz Rasenbürste Startdüngung NPK 25 – 35 g/m 2 Basatop® Starter oder Floranid® Twin Permanent 175 – 245 kg Nachsaat Seed Regeneration 140 – 175 kg RSM 3.2 20 – 25 g/m 2 Bewässern Wurzelförderung Platzsperre Mähen Nachdüngung Boden feucht halten 2 – 5 mm kontinuierlich während der Keimphase 2 Wochen nach der Keimung mit Basfoliar® Root Booster SL und Vitanica® RZ Bis zu 6 Wochen 3,5 cm bis max. 5 cm Drittelregel beachten N-betonter NPK-Dünger mit Langzeitwirkung zur Bestockung und Etablierung Rasen Floranid® Twin BS oder Basatop® Sport 2 – 5 l/m 2 14 – 35 m 3 jeweils 20 l/ha 200 – 300 kg Termin: Sommerspielpause 44 RATGEBER SPORTRASEN | www.compo-expert.de

Maßnahmen zur Renovation Schlitzdrainage Zur Verbesserung der Wasserabführung mittels verfüllter Schlitze (Sand, Lava). Schlitzbreite, -tiefe und -abstände zueinander sind abhängig von der Platzsituation und dem gewählten Verfahren (Cambridge/lntergreen/Permadrän/SRS u. a.). Tiefenbohrung Einsatz des Fischer-Bohrers zur Abführung von Überschusswasser bei Verdich tungen im Wurzelhorizont bis 45 cm Tiefe. Rohrdrainage Zur Abführung des überschüssigen Bo denwassers in den Vorfluter. Beregnungsinstallation Zur ausreichenden Wasserversorgung bei längeren Trockenperioden. Bodenlüftung Aerifizieren/Tiefenlockerung mit z.B. Terra Spike. Bei ungünstiger Tragschichtentwicklung (z.B. hoher Schluffanteil, Black Layer) Verwendung von Hohlspoons, Entfernung der Cores und Besandung. Einarbeitung von Agrosil® LR und/oder Agrosil® Algin (100 g/qm bzw. jeweils 50 gm 2 ). Bodenausgleich Zerstörte Teilbereiche mit RTS-Substrat auffüllen und nachsäen bzw. mit Fertigrasen andecken. Ggf. zur Verbesserung der RTS (Kationenaustauschkapazität (KAK), Wasserspeicherung, biologische Aktivität) entsprechende Zuschlagstoffe einarbeiten. Wir empfehlen, fach liche Beratung und Ausführung durch er fahrene Firmen des Garten- und Landschaftsbaus zu nutzen. Nachsaat Mit 25 g/m 2 Seed Regeneration oder Seed Regeneration BS nach RSM 3.2 zur Beseitigung von Kahl stellen bzw. zur Veränderung der Gräserartenzusammensetzung und Erhöhung der Rasenscherfestigkeit. Start- und Folgedüngungen Jeweils mit 40 – 60 g/m 2 Langzeitdünger mit ausgewogener Sofort- und Dauerwirkung für die Nährstoffversorgung. Startdüngung: Floranid® Twin Permanent Folgedüngung: Floranid® Twin Turf BS Beregnung ■ Durchfeuchtung des Bodens zur Be ar beitung (ca. 20 l/m 2 ) ■ Förderung der Nachsaat in der Keimphase (ca. 3 – 5 l/m 2 ) Platzsperre Je nach Ausgangssituation und Maßnahmenkatalog Platz für 6 – 8 Wochen sperren. Walzen Das Walzen wird in der Praxis sehr oft als notwendige Pflegemaßnahme an gesehen. Jedes Walzen verdichtet je doch den Boden zusätzlich zum Spielbetrieb. Walzen ist nur in wenigen Ausnahmefällen sinnvoll, beispielsweise wenn es da rum geht, die Oberfläche im Sinne des Spielbetriebs zu glätten. Wird eine Walze auf dem Sportplatz eingesetzt, so müssen im Pflegeplan entweder Aerifiziermaßnahmen oder Lockerungsarbeiten vorgesehen werden. Walzen kann auch bei Neuansaaten zum Andrücken des Bodens erforderlich werden. RATGEBER SPORTRASEN | www.compo-expert.de 45