Aufrufe
vor 2 Jahren

SR061_Wechselwiese

  • Text
  • Schwarzenberger.com

SR 061 Wechselwiese Für raue Lagen, ohne Goldhafer. Wechselwiesen bringen in den ersten zwei bis drei Hauptnutzungsjahren feldfutteränliche Erträge. Danach geht der Pflanzenbestand bei entsprechneder Bewirtschaftung in eine Dauerwiese über. Damit zeigt sich die Vielseitigkeit dieser Mischung mit nur einer Ansaat. Vor allem in den Übergangsjahren (3. bis 5. Jahr) ist auf eine bedarfgerechte Wirtschaftsdüngeanwendung zu achten. Mischung Samenart deutsch Samenart latein Verhältnis Weißklee Trifolium repens 4,50 % Rotklee Trifolium partense 4,50 % Schwedenklee Trifolium hybridum 4,20 % Hornklee Lotus corniculatus 6,50 % Timothe Phleum pratense 19,10 % Knaulgras Dactylis glomerata 8,50 % Wiesenschwingel Festuca pratensis 17,70 % Englisches Raygras 4n Lolium perenne 5,00 % Wiesenrispe Poa pratensis 15,00 % Ausläufer-Rotschwingel Festuca ruba ruba 15,00 % Details: Aufwandmenge: Nutzung: 30-50 kg/ha Heu, Silage Gebindegrößen 1 kg 5 kg 10 kg 25 kg Satzfehler vorbehalten. Änderungen bei technischen Daten, Mischungsbezeichnungen, Mischungszusammensetzungen, Gräsersorten vorbehalten. © Samen Schwarzenberger 2019 Bahnhofstraße 32 | A-6176 Völs | Tel. +43 (0)512 303 333 | www.samen-schwarzenberger.com

Datenblätter